Düsseldorf – Der Top-Verdiener greift an

Mit einer Gewinnsumme von 103.800 Euro war der von Peter Schiergen trainierte Georgios im vergangenen Jahr der gewinnreichste deutsche Zweijährige.

Allein sein Sieg im Ferdinand Leisten-Memorial bescherte dem Ebbesloher ein Preisgeld von 100.000 Euro. Am Sonntag nun kommt der Top-Verdiener, der zum Abschluss seiner ersten Saison Fünfter im Herzog von Ratibor-Rennen wurde, in Düsseldorf zu einem Jahres-Debüt. Nach seinen ersten Leistungen gilt der Poet’s Voice-Sohn durchaus zum erweiterten Favoritenkreis für das klassische Mehl-Mülhens-Rennen (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) und sein Betreuer blickt optimistisch auf den Sonntag, wenn Georgios über 1600 Meter auf sechs Gegner treffen wird. „Er hat gut überwintert und sollte nach Trainingsleistungen auch gleich wieder im vorderen Feld zu finden sein“, schreibt der Asterblüte-Trainer auf seiner Webseite.

Unter Bauyrzhan Murzabayev trifft der Ebbesloher u.a. auf Markus Klugs Röttgener Ariolo (Andrasch Starke), der im Mehl-Mülhens-Wettmarkt noch etwas weiter oben steht. 2021 wurde der Reliable Man-Sohn u.a. Zweiter im Ratibor-Rennen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe