Dritter deutscher Sieg in Straßburg

Deutscher Hattrick in Straßburg! Neben den Siegen von Wahiba Sands und Mythico gab es noch einen dritten deutschen Treffer nahe der Deutsch-Französischen Grenze. Dieser fand abseits der Equidia-Kameras statt, da nur die ersten sechs Rennen aus Straßburg übertragen wurden, der Dritte deutsche Treffer war aber erst im siebten Rennen fällig.

Verantwortlich dafür war der von Christian Peterschmitt trainierte und in dessen Besitz stehende Jazzmen (4,7:1). Der Manduro-Sohn gewann damit auch bei seinem zweiten Saisonstart, nachdem er bereits beim Saisondebüt in Nancy erfolgreich war.

Jazzmen gewann am Montag ein mit 19.000 Euro dotiertes 3000 Meter Handicap unter Delphine Santiago. Damit verdiente der Peterschmitt-Schützling bereits zum zweiten Mal in dieser Saison 13.347 Euro inklusive der französischen Prämie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau