Dreijährige Debütanten mit großen Hoffnungen

Der Raffelberg ruft zur Saisonpremiere. In Mülheim stehen am Sonntag acht Rennen an. Im Fokus sind dabei natürlich die Dreijährigen, die in zwei Prüfungen angesprochen werden.

Derby und Diana-Hoffnungen sieht man dabei im Debütanten-Rennen über 2000 Meter. Unter anderem am Start: Der von Markus Klug trainierte Schlenderhaner Monaigle, u.a. ein Halbbruder der letztjährigen Schwarzgold-Rennen-Siegerin Mountaha. „Auf Dauer ist er sicher in 2400 Meter-Pferd“, so Markus Klug über den Adlerflug-Sohn, dem die 2000 Meter vielleicht jetzt schon zu kurz sein könnten. Dennoch geht der Hengst mit Derby-Nennung natürlich als einer der Favoriten auf die Reise.

Er trifft auch auf den für Wanja Sören Oberhof und Sebastian Weiss trainierten Mr Hollywood (Henk Grewe/Leon Wolff) und den Fährhofer Lucanas (Peter Schiergen/Sibylle Vogt), der der erste Deutschland Starter für seinen Vater, den US-Triple-Crown-Sieger Justify, sein wird. Auch diese beiden Pferde sind für das Derby genannt und machen nun ihre ersten Schritte auf einem möglichen Weg in Richtung Hamburg. Der Henkel-Preis der Diana könnte dagegen das Ziel für die Etzeanerin Pamera (Jean-Pierre Carvalho/Jozef Bojko) sein.

Eine interessante Prüfung ist zudem das Rennen über 2100 Meter. Zwar sind nur vier Pferde am Start, doch alle besitzen einen GAG von 80,5 und mehr. Allen voran Markus Klugs Aff un zo, der 2021 zwei Gruppe III-Rennen gewinnen konnte. Eigentlich ein Pferd für die Extrem-Steher-Distanzen ist es für den Kallisto-Sohn aus dem Besitz von Holger Renz nach einem nicht optimalem letzten Jahr ein Neuanfang.

Gleiches gilt für den Ittlinger Saccary (Waldemar Hickst/Michal Abik), der unter der Regie von Markus Klug in der vergangenen Saison schon sehr gute Leistungen zeigte. Er kommt nun aber aus einer Pause seit Juni. Komplettiert wird das Feld von Stall Siepenblicks Vallando (Axel Kleinkorres/Sibylle Vogt) und Gestüt Hof Iserneichens Siluto (Prof. Dr. Gerhard Walter Sybrecht/Wladimir Panov).

Das erste Rennen wird um 11.20 Uhr entschieden.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny