Dreijährige Alenza miit starkem Handicapeinstand

So früh im Jahr haben es die Dreijährigen normalerweise im Ausgleich immer sehr schwer gegen die ältere Konkurrenz. Das hat die heute in Hannover ihren Handicapeinstand gebende Alenza aus dem Rennstall von Dr. Andreas Bolte aber nicht daran gehindert, ihrer Konkurrenz einfach mal die Hufe zu zeigen (zum Video).

Und das sogar nach einem nicht optimalen Rennverlauf. Unterwegs schon relativ weit außen und im Hintertreffen postiert, hätten die meisten ihren Wettschein zu Beginn der Geraden sicher gerne verkauft. Doch das wäre, wie wir jetzt wissen, deutlich zu früh gewesen.

Denn unter Siegreiter packte die Pastorius-Tochter aus dem Besitz von Peter Nientiedt in der Geraden super an und flog an der Außenseite fast am gesamten Feld vorbei. Dabei musste ihr Jockey lange warten, bis endlich ganz an den Außenrails die “Bude” aufging. Zweite wurde mit Waldemar Hicksts Lady Maxi ein weiteres noch wenig geprüftes Pferd, die Maxios-Tochter ist allerdings schon ein Jahr älter als ihre Bezwingerin und hatte heute bereits ihren zweiten Handicapauftritt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil