Dortmund-Wambel: Superius stiefelt allen davon

Am Ende einen überlegenen Sieger gab es im Maidenrennen für den Derbyjahrgang über 2050 Meter in Dortmund. Sieger in derartigen Rennen aus dem Stall von Markus Klug sind wahrlich keine Seltenheit.

So wird es den einen oder anderen vielleicht sogar ein bisschen überrascht haben, dass es für den für Art 4 Horseracing trainierten Superius in einem vor dem Zug doch recht überschaubar besetzten Rennen eine Siegquote von 5,3:1 gab.

Und dieser duften sich seine Anhänger schon sehr früh sicher sein. Denn in der Geraden einmal in Front gezogen, war die Frage nach dem Sieger beantwortet. Siegreiter Michael Cadeddu hatte ab diesem Zeitpunkt alles im Griff, war am Ende mit seinem Partner überlegen voraus. Ohne Chance auf den Sieg endeten Wild Run und Amnesty in der genannten Reihenfolge auf den Plätzen zwei und drei. Der Sieger stammt aus der Zucht seiner Besitzer, Nennungen für bessere Rennen hält der Helmet-Sohn aktuell keine.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly