Dortmund: Sieben Rennen zum Saisonauftakt

Relativ spät beginnt in diesem Jahr die deutsche Galoppsaison. Doch am Sonntag ist es in Dortmund-Wambel soweit. In der Ruhr-Metropole startet auf der Sandbahn das Rennjahr 2023 mit voraussichtlich sieben Rennen. Es ist gleichzeitig der erste PMU-Renntag des Jahres, denn vier Rennen werden wierder zum Programm des staatlichen, französischen Wettanbieters gehören.

Dabei kommen, so wie es nach der Vorstarterangabe aussieht, sogar zwei Black Type-Sieger an den Start. Die Rede ist von dem von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierten Gruppesieger Only the Brave, und Ralf Rohnes Aggenstein aus dem Besitz von Markus Schiebinger, der im vergangenen Jahr auf Listenebene in Italien erfolgreich war. Beide proben im Altersgewichtsrennen über 1950 Meter für ihren geplanten Start im Großen Preis von St Moritz, der im Februar auf dem zugefrorenen See im Schweizer Nobel-Ski-Ort auf dem Programm steht.

Bestes Handicap ist ein Ausgleich III über 1800 Meter, in dem mit Ausnahme des Formpferdes Aradous alle acht genannten Pferde Bahnsieger sind. Das Rennen mit der Viererwette dürfte der Ausgleich IV über 1950 Meter werden, für den bei der Vorstarterangabe elf Pferde als potenzielle Starter angegeben wurden. Insgesamt wurden für die sieben Rennen 59 Pferde bei der Vorstarterangabe angegeben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste