Dorazio gewinnt 8.000er in Mons

Ein Renntag auf dem Hippodrome de Wallonie im belgischen Mons-Ghlin ohne deutschen Sieg ist kaum vorstellbar.

Am Donnerstag war es im zweiten Rennen, einem mit 8.000 Euro dotierten Handicap über 2100 Meter soweit. Dieses gewann der von Caroline Pietsch trainierte, und von Ehemann Alexander Pietsch gerittene Dorazio.

Nach einem Rennen aus der Reserve setzte sich der Sechsjähriige nach Zielfotoentscheid mit einer Nase Vorteil gegen den Belgier Radiant Sky durch. Für Caroline Pietsch war es der vierte Saisonsieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly