Doppelpack für Moser und Brümmerhof

Besser hätte der Ostermontag in Hannover für Trainer Dominik Moser und das Gestüt Brümmerhofnicht beginnen können. Denn die ersten beiden Starter konnten gleich einmal das Maximum für die Beteiligten herausholen.

Die erste Prüfung des Tages, ein Maidenrennen für den Derbyjahrgang über 2000 Meter, schnappte sich der Le Havre-Sohn Woodking und konnte so gleich bei seinem Rennbahneinstand punkten. Jockey Wladimir Panov suchte frühzeitig im Einlauf die Entscheidung und löste sich schon auf den ersten 150 Metern der  Geraden. Auf den letzten Metern wurde Woodking zwar etwas kürzer, doch das Ziel auf der Neuen Bult stand genau richtig und so kam der Brümmerhofer auf der Heimatbahn gleich einmal zum Treffer, der mit einer Siegquote von 3,6 entlohnt wurde. Am nächsten war ihm  noch der Soldier Hollow-Sohn Alario (Carlos Henrique) aus dem Quartier von Waldemar Hickst gekommen. Platz Drei ging an den Außenseiter Son of Eagle (Pavel Vovcenko/Andreas Helfenbein). So richtig lohnend war die Dreierwette in der Auftaktprüfung. Ohne den Favorit Manx, der Vierter wurde, zahlte die Wette 396,20 für einen Euro Einsatz.

Gleich eine halbe Stunde später legte dann der fünfjährige Wallach Anno Mio im Ausgleich III über 1400 Meter nach. Stets im Vordertreffen auszumachen kam der Exceed and Excel-Sohn stets gut gehend in den Einlauf. Auch diesmal versuchte der von Wladimir Panov gerittene Brümmerhofer früh die Entscheidung zu suchen. Der entscheidende Satz gelang auch diesmal und so waren die Speedpferde Voodoo (Heiko Kienemann/Carlos Henrique) und Seriensieger Town Charter (Marian Falk Weißmeier/Lukas Delozier) am Ende zu spät dran. Anno Mio zahlte 5,6. Trainer Dominik Moser hat in allen weiteren Tagesprüfungen, ausser dem siebten Rennen, noch Starter. Man sollte also weiterhin auf seine Schützlinge aufpassen. Die Stallform scheint zu stimmen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau