Donjah Deutschlands beste Stute

Es hat unzählige Diskussionen gegeben, als die damals Zweitplatzierte Donjah nach dem Longines Großen Preis von Baden bei ihrer alten Handicapmarke von 93 Kilo stehengeblieben ist. Und damit trotz der starken Leistung in den Ranglisten der Dreijährigen quasi unter ferner liefen rangierte.

Handicapper Harald Siemen hatte das damals ausführlich begründet, aber seiner Erwartung Ausdruck verliehen, dass die vom Gestüt Karlshof gezogene Donjah das wohl bei den kommenden Starts geraderücken werde, er ihr das jedenfalls zutraue. Mit dem Sieg in Italien am vergangenen Sonntag hat Donjah das getan und ist nun auch nach Handicapmarke Deutschlands beste Stute.

Harald Siemen schreibt dazu in seinem Blog: „Donjah sorgte im Gran Premio del Jockey Club nach einem für sie schwierigen Jahr doch noch für einen eigentlich schon früher erwarteten Glanzpunkt. Ende gut – alles gut, könnte man da sagen. Der Zweitplatzierte Chasedown ist allerdings keine allzu große Leuchte (im Vorjahr aber immerhin auf 95 kg gekommen), so dass man gut daran tut, das Rennen über den Dritten Colomano zu rechnen, der es zuletzt auf Leistungen zwischen 90 und 92 Kilo gebracht hatte. Wir legen diesmal 91 kg zugrunde, so dass sich für Donjah unter Berücksichtigung der Gewichte (sie trug 1 ½ Kilo weniger als die Gegner) und der Abstände im Ziel eine neue Marke von 96 kg (Rating 112) ergibt. Sie ist damit an die Spitze der dreijährigen Stuten gerückt, eine Position, an die sie nach den letzten Eindrücken auch hingehört. Auf ihre weitere Laufbahn darf man sehr gespannt sein.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste