Dillon sorgt für ersten tschechischen Treffer

Viele Gäste aus Tschechien waren am Samstag wieder in Dresden am Start. Und nachdem es in den ersten beiden Rennen in Seidnitz Platzierungen für die Pferde aus dem Nachbarland gab, war in der dritten Tagesprüfung der erste Sieg für die tschechische Equipe fällig.

Für diesen sorgte im Maidenrennen der Vierjährigen und Älteren über 2200 Meter der von Stepanka Myskova trainierte Dillon. Der Dariyan-Sohn gewann unter Jan Verner gegen Roland Dzubasz’ Pommerol (Rene Piechulek), hinter dem Schönheit (Friderike Schloms/Sean Byrne) Dritte wurde, da sich die Favoritin Satin Shoes kurz vor dem Ziel eine schwere Verletzung zuzuog. Von viel zu weit hinten kam Hello Ella noch auf den vierten Platz.

Erstaunlich hoch war die Quote auf den Sport-Welt-Tipp Dillon. Denn auf den Wallach, der es zuletzt mit deutlich stärkeren Gegnern zu tun hatte, und in seiner Heimat auch eine etwas höhere Handicapmarke hat, gab es 7,4:1.

“Gutes Pferd, gute Trainerin, gute Bahn”, fasste Jan Verner nach dem Sieg das Rennen kurz zusammen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely