Digitalis in Mons weiterhin eine Bank

Am Montagabend sorgte Digitalis aus dem Stall von Regine Weißmeier zum wiederholten Mal für einen deutschen Treffer in Mons.

Zum bereits sechsten Mal in der Karriere war der sechsjährige Wallach auf seiner belgischen Spezialbahn erfolgreich. Er schnappte sich ein über 2300 Meter führendes Altersgewichtsrennen gegen neun Gegner in überlegener Manier mit sieben Längen Vorsprung auf die im Besitz des Stall Molenhof stehende Clenymistra. Im Sattel saß Fabian Xaver Weißmeier. Der Manduro-Sohn ging als 1,5-Favorit in die mit 2400 Euro dotierte Sandbahnprüfung.

Abgesehen von seinem Maidensieg, den er am 27.Juni 2015 in Hamburg, damals noch für Trainer Mario Hofer errang, holte er sich seine Siege ausschließlich in Belgien. Bei neun Starts war er in Mons immer unter den ersten Drei zu finden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly