Schlussphase wird eingeläutet – 7 Rennen am Sonntag in Dortmund

Nachdem man beim letzten Renntag in Dortmund nur eine Fünf-Rennen-Karte anbieten konnte, sind es dieses Mal wieder sieben Rennen, die abgehalten werden. Der erste Start erfolgt wie mittlerweile schon fast gewohnt um 11:15 Uhr. Dieses Mal werden sogar fünf Rennen in das Programm der PMU übernommen – es werden die ersten Fünf sein.

Nur ein einziges Mal wird am Sonntag die Dreierwette ausgespielt. Das wird dann in der Wettchance des Tages, dem fünften Rennen der Karte, sein. In den anderen Rennen wird es den Test der Viererwetten geben, um diese Wette auch in kleineren Feldern anzubieten. Trotzdem wird es in der Wettchance dann wieder eine Viererwette mit einer garantierten Auszahlung von 10.000 Euro geben.

Den Einstand in der neuen Saison wird Trainer Christian Sprengel machen. Der hannoversche Trainer hatte 2024 noch keine Starter, doch am Sonntag wird es in Wambel die beiden Ersten geben. Den Anfang macht für Besitzerin Sandra Heine, für sie wird es die erste Starterin überhaupt sein, Privee. Die Taareef-Tochter hatte zweijährig debütiert, kam dort aber noch nicht über einen letzten Platz hinaus. Nun gibt sie in neuen Farben den Jahreseinstand. Im Amateurrennen bietet Sprengel dann die deutlich erfahrenere Ja Ich Will mit Reiter Swen Straßmeier auf. Die Stute des Stalles India sucht noch den ersten Karrieretreffer. Vielleicht ist dieser nun auf der Sandbahn fällig.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly