Deutsches Trio am Sonntag im Swiss Derby in Zürich

Deutlich früher als sonst, nämlich bereits am Sonntag (9. Juni), findet in diesem Jahr das Derby der Schweiz statt. Und auch sonst gibt es im “Blauen Band” der Eidgenossen in dieser Saison einige Änderungen. Denn da der Rennverein Frauenfeld vor Beginn der Saison erklärte, den Derby-Renntag in diesem Jahr aus finanziellen Gründen nicht durchzuführen, wird das 44. Swiss Derby in diesem Jahr nicht dort, sondern in Zürich-Dielsdorf gelaufen.

Verändert ist durch den Wechsel der Bahn auch die Distanz, denn es geht in dem mit 50.000 Franken (ca. 51.345 Euro) nun über 2475 Meter. Trotz dieser Veränderungen wird es aber auch in diesem Jahr wieder deutsche Starter in der wichtigsten Dreijährigenprüfung des Nachbarlandes geben.

Ein Trio aus hiesigen Ställen wird an dem Derby teilnehmen, für das am Dienstagmittag insgesamt noch zehn Pferde als Starter in Frage kamen. Carmen Bocskais Ericson wird unter Hugo Besnier ins Rennen gehen, für Christian von der Recke startet Nachthimmel mit Koen Clijmans, und Fabian Xaver Weißmeier wird den Wallach Gina’s Lion aufbieten, bei dem der Reiter am Dienstagmorgen noch nicht feststand.

Die Schweizer Kandidaten sind Andreas Schärers Nafarroa (Pablo Werder) und Muelheimer (Clement L’heureux), Claudia Ernis Sholto (Fabrice Veron) und Medicine Man (Tim Bürgin), Karin Suters Secret of Magic (x) und Miro Weiss’ Statham (Martin Laube).

Das zehnköpfige Aufgebot der möglichen Starter komplettiert Galagher, der früher von Nicolas Caullery trainiert wurde.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste