Deutsches Duo chancenlos in Toulouse

Mit dem Prix Max Sicard, einem Listenrennen über 2400 Meter, stand am Sonntag in Toulouse der 18., und gleichzeitig letzte Lauf der internationalen Rennserie “Le Defi du Galop” auf dem Programm. 14 Pferde kamen an den Start, darunter mit dem von Peter Schiergen trainierten Ittlinger Nikkei (Lukas Delozier), und dem von Waldemar Hickst für Guido Schmitt vorbereiteten Alkuin auch zwei deutsche Pferde. Mit von der Partie war auch der inzwischen wieder in Frankreich trainierte Vorjahressieger Falcao Negro, der im vergangenen Jahr auf tiefer Bahn für Trainer Henk Grewe und Besitzer Lebeau Racing erfolgreich gewesen war.

Nikkei ging zur Eventualquote von 7,9:1 ins Rennen, während Alkuin mit einer Eventualquote und 18,0:1 zu den Außenseitern zählte. Eine Chance hatten bei der Endabrechnung jedoch beide nicht. Nikkei, der unterwegs in etwa an fünfter Stelle gelegen hatte, konnte sich im Einlauf nicht steigern, wurde zum Schluss auch in Ruhe gelassen und kam als Zehnter über die Linie, während Alkuin, mit dem es sein Jockey Clement Lecoeuvre in der Anfangsphase als einziger auf einer inneren Spur versucht hatte, noch deutlich früher restlos geschlagen war und Platz 13 belegte, während Falcao Negro Zwölfter wurde.

Auch die Favoritin Pontille war ohne Möglichkeiten und landete im geschlagenen Feld. Der Sieg ging an den Vorjahresdritten Caravagio aus dem Stall von Trainer Alain Couetil, der mit Mathieu Androuin im Sattel Agnes und Soleil d’Octobre auf die Plätze zwei und drei verwies. Der in der Gesamtwertung der Rennserie Führende Good Question wurde Fünfter, der Gesamtsieg war im nicht mehr zu nehmen. Der von Andreas Wöhler für Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof trainierte Rolando behielt seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau