Deutscher Zwilling in Wissembourg

Ein Renntag auf der elsässischen Bahn in Wissembourg ohne deutschen Sieger kann man sich kaum vorstellen. Und im vierten Rennen des Tages war es dann auch soweit.

In dem mit 8.000 Euro dotierten Verkaufsrennen über 2125 Meter gab es dann sogar einen deutschen Zwilling.

Der Sieg ging dabei an den von Gerald Geisler trainierten Gideon Grey, der sich unter Correntin Berge unter Höchstgewicht gegen Fabian Xaver Weißmeiers Lex Luthor (Esther-Ruth Weißmeier) durchsetzte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly
Fr, 01.03. Chantilly