Deutscher Zwilling bei Berglar/Hickst-Hattrick

Mehrere deutsche Pferde kamen am Samstag bei der Veranstaltung in Dieppe an den Start. Im fünften Rennen, einem Maidenrennen für Dreijährige über 3000 Meter, gab es dabei den ersten deutschen Sieg.

Doch nicht nur das, es gab sogar einen deutschen Zwilling, als der von Waldemar Hickst für Dr. Christoph Berglar trainierte Astaire (11,1:1) unter Augustin Madamet gegen den von Henk Grewe vorbereiteten Queen’s Boy (Lukas Delozier) gewann. Zweieinhalb Längen Vorsprung hatte der rechte Bruder der Klassestute Amazing Grace im Ziel. Der deutsche Zwilling zahlte dabei 30,7:1.

Für die Kombination Hickst/Berglar sorgte der Sieg des Hengstes für einen Frankreich-Hattrick, denn die letzten beiden Starter der Beiden im Nachbarland, No More Bolero und Night Oasis siegten zuletzt in Le Croise-Laroche, bzw. Lyon-La Soie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Sa, 10.08. München
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers
Sa, 27.07. Clairefontaine
So, 28.07. Deauville, La Teste
Mo, 29.07. Dieppe