Weitere deutsche Verkäufe am Arqana-Tag drei

Am Montag gab es am dritten Tag der Arqana Vente d’Elevage weitere deutsche Verkäufe. Auch aus dem großen Angebot des Gestüts Fährhof waren zwei Stuten im Ring von denen eine zugeschlagen wurde. Für 26.000 Euro sicherte sich Anastasie Christiansen-Croy die von Helmet tragende Campanologist-Tochter Wadia (Lot 592).

Drei Stuten aus dem Angebot des Gestüts Etzean wurden am Montag ebenfalls zugeschlagen. Den höchsten Preis erzielte aus diesem Trio die Duke Of Marmalade-Tochter Flemish Duchesse (Lot 691), die tragend von Amaron verkauft wurde. Der Hammer fiel bei 15.000 Euro, den Zuschlag erhielt Janda Bloodstock. 9.000 Euro brachte Veligandu (Lot 586). Die Hurricane Run-Tochter, die tragend von Lord of England ist, ging an die Agence Fips-FBA. 5.000 Euro brchte die Camelot-Stute Cabo Real (Lot 638). Die Ecurie Jaques Cypres hatte hier das letzte Wort.

Neben Lot-Nummer 557 (wir berichteten) verkaufte auch das Gestüt Ohlerweiherhof weitere Pferde. So brachte die Soldier Hollow-Tochter Coppelia (Lot 637) einen Preis von 15.000 Euro. Käufer war New Approach Bloodstock. 5.000 Euro war dem Haras de Precolette die Campanologist-Tochter Helina (Lot 715) wert und die Lot-Nummert 820, Ravienne, wurde für 1.500 Euro einem anonymen Bieter zugeschlagen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp