Deutsche Treffer in Frankreich und Italien

In Wissembourg waren am Sonntag einige hierzulande trainiert Pferde am Start. Zwei Kandidaten reisten am Ende des Tages als frische Sieger zurück nach Deutschland. Zunächst gewann der inzwischen bereits elfjährige Sindaco aus dem Stall von Hans-Albert Blume ein mit 7.500 Euro dotiertes ,Verkaufsrennen über 2400 Meter unter Guilain Bertrand. Der Sieg zahlte 3,3:1. Später legte die von Alfred Renz trainierte Julietta, erneut unter Guilain Bertrand, nach und gewann ein Altersgewichtsrennen über 2400 Meter, dotiert mit 8500 Euro. Diesmal gab es am Toto mit 5,8:1 etwas mehr zu verdienen.

Denn dritten deutschen Treffer im Ausland gab es am Nachmittag im norditalienischen Meran. Der von Sarah Steinberg trainierte Lamarck gewann ein Altersgewichsrennen über 2200 Meter als klarer 1,5-Favorit. In dem mit 7.000 Euro dotierten Amateur-Rennen wurde der Soldier Hollow-Sohn von Ricardo Belluco zum Sieg geritten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly