Deutsche Starter beim Champions Day in Rom?

Einige deutsche Pferde wurden für den Champions Day am 3. November in Rom genannt.

Für den zur Gruppe II zählenden Premio Roma (257.400 Euro) über 2000 Meter wurden die von Henk Grewe für Darius Racing trainierten Donjah und Khan genannt. Donjah erhielt darüber hinaus auch eine Nennung für den Premio Lydia Tesio (308.000 Euro), einem Stutenrennen der Gruppe II über 2000 Meter. Für dieses Rennen wurde auch Jean-Pierre Carvalhos Höny-Hoferin Wish you Well, die von Andreas Suborics trainierte Wittekindshoferin Sword Peinture und Peter Schiergen Binti Al Nar (Syndikat Rapido) genannt.

Der von Henk Grewe trainierte Zargun (Darius Racing) erhielt eine Nennung für den Premio Ribot Memorial Loreto Luciani (80.300 Euro) der Gruppe III über 1600 Meter und den Premio Carlo and Francesco Aloisi (71.500 Euro) der Gruppe III über 1200 Meter. Hier wurde zudem auch seine Trainingsgefährtin La La Land aus Karlshofer Besitz genannt. Für den Premio Ribot wurde auch Number One Run (Kurt Fekonja) aus dem Quartier von Sarah Steinberg genannt.

Für den Premio Guido Berardelli (77.000 Euro) der Gruppe III über 1800 Meter für zweijährige Pferde wurden der von henk Grewe für Darius Racing betreute Winterfavorit Rubaiyat, Andreas Suborics’ Ancona (Stall Ritterbusch) und die Karlshoferin No Lomit Credit genannt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp