Deutsche Gruppe- und Listenstarter in Longchamp

Sehr interessant könnte aus deutscher Sicht der Renntag am Donnerstag in ParisLongchamp werden. Denn auf der Nobelbahn im Bois de Boulogne kommen in Black Type-Rennen gleich zwei in Deutschland trainierte Pferde an den Start.

Der von Mario Hofer trainierte Zweijährige What’s Up, der beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim den Badener Jugendpreis gewann, versucht sich im Prix du Bois, dem mit 56.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 1000 Meter. Wie bei seinem Sieg in Iffezheim über Surin Beach, der später in Köln erfolgreich war, wird Michael Cadeddu im Sattel des Bow Creek-Sohnes sitzen. Nach der Vorstarterangabe am Dienstag kamen für dieses Rennen noch sechs Pferde als Starter in Betracht.

Im Prix Melisande, einem Listenrennen für dreijährige Stuten über 2100 Meter, in dem es um 38.000 Euro geht, vertritt die von Henk Grewe für Stefan Hahne trainierte Flamingo Girl an den Start. Stalljockey Andrasch Starke wird die Soldier Hollow-Tochter reiten. In dieser Prüfung blieben nach der Vorstarterangabe sieben Pferde stehen, darunter auch die Görlsdorferin Moon A Lisa aus dem Quartier von Francis-Henri Graffard.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely