Die deutsche Gruppe I-Bilanz: „Ein Totalverlust“

Chefhandicapper Harald Siemen hat auf seinem Blog auf German Racing eine Bilanz der deutschen Gruppe I-Rennen in diesem Jahr gezogen und auch die übrigen Gruppe-Rennen unter die Lupe genommen. Das ernüchternde Ergebnis beschreibt Siemen wie folgt:

„Nach der Entscheidung des G1-Waldgeist-Großen Preis von Bayern steht fest, dass in diesem Jahr alle fünf international besetzten deutschen Gruppe-I-Rennen von im Ausland trainierten Pferden gewonnen wurden. Der Dallmayr-Preis von Danceteria, der Große Preis von Berlin von French King, der Große Preis von Baden von Ghaiyyath, der Preis von Europa von Aspetar und jetzt, am vorigen Sonntag, auch noch der Große Preis von Bayern von Nancho. Deutsche Pferde waren nur im Derby und in der Diana erfolgreich, aber da waren sie auch unter sich. Einen solchen Totalverlust hat es seit Einführung des europäischen Grupperennen-Systems im Jahre 1972 noch nie gegeben. Und das ist noch nicht alles: Auch von den zehn international besetzten Gruppe-II-Rennen konnte nur der T. Von Zastrow-Stutenpreis durch Amorella im Lande gehalten werden, im Übrigen hießen die Sieger zweimal French King, Raa Atoll, Fox Champion, Main Edition, The Revenant, Robin Of Navan, Royal Intervention und Vintager.“

Diese Entwicklung habe sich abgezeichnet, da für in die Zucht gewechselte Leistungsträger kein Ersatz in Sicht war. „Dass es aber so schlimm kommen würde, dazu reichte die Fantasie dann doch nicht aus.“

Die Hoffnung auf Besserung scheint indes mit Blick auf die Zweijährigen in Sicht. „Nun kommt es immer wieder einmal vor, dass eine Leistungszucht wie die der Vollblüter in eine Talsohle gerät. Das ist an sich nicht dramatisch, solange sie daraus nur irgendwann wieder herausfindet und wieder Pferde internationaler Klasse hervorbringt. So wie in den Jahren zwischen 2011 und 2013, als Galopper wie Danedream, Novellist und Pastorius große Rennen in England und Frankreich gewannen.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau