Deutsche Dreierwette in Mons

Bis zum letzten, der sieben Rennen für die Englischen Vollblüter musste man am Donnerstag bei der Veranstaltung auf dem Hippodrome de Wallonie im belgischen Mons-Ghlin warten, bis es den ersten Sieg für die deutsche Equipe gab.

Dann wurde es aber sogar eine deutsche Dreierwette in dem mit 5.000 Euro dotierten Dreijährigenrennen über 2100 Meter, als sich der von Sarah Weis für Ursula Fröhlich trainierte Augusto unter Concetto Santangelo als 9,5:1-Chance gegen die etwas unglückliche Allons Danser (Anna van den Troost) aus dem Stall von Christian von der Recke durchsetzte.

Zwei Längen hatte der Sieger, ein Flamingo Fantasy-Sohn, im Ziel vor der Zweiten. Platz drei ging an Dickson (Maxim Pecheur) aus dem Stall von Fabian Xaver Weißmeier. Zuvor hatte Maxim Pecheur mit Christian Wolters’ Sancho (3,1) ein Handicap über 2100 Meter (4.000 Euro) gewonnen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely