Frankie Dettori und sein Lanfranco

Frankie Dettori ist auf Abschiedstournee, derzeit hält er sich in den USA auf. In England könnte später im Jahr sein durch ihn benannter Namensvetter auf ihn warten. Das berichtet die Racing Post.

Lanfranco ist ein zweijähriger Hengst. Frankel ist der Vater und die Mutter ist Coronet, die während ihrer Karriere hauptsächlich von Dettori geritten wurde. Bei fünf ihrer sechs Erfolge saß er im Sattel der Dubawi-Tochter, gewann auf Gruppe I-Ebene in Frankreich den Grand Prix de Saint-Cloud und den Prix Jean Romanet.

Lanfranco steht im Besitz von Prinz Faisal, mit dem der Jockey sehr gut befreundet ist. Der Prinz gab ihm die Möglichkeit sich ein Pferd seiner Wahl für die Namensgebung auszusuchen. Die Wahl fiel auf den Coronet-Sohn.

Es ist passend, dass Lanfranco von John und Thady Gosden trainiert werden soll, im zweiten Halbjahr könnte der Hengst erste Rennen bestreiten und Dettori im Sattel haben.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly