Derby-Nachnennung von Tasmania? – „Natürlich nicht!“

Das IDEE 154. Deutsche Derby wird ohne die Schlenderhanerin Tasmania gelaufen. Die Dritte aus dem Prix de Diane in Chantilly wird nicht für das Blaue Band nachgenannt.

Gerüchte über eine mögliche Nachnennung waren in den letzten Tagen immer wieder befeuert worden. „Wir haben da nie drüber nachgedacht“, sagt Georg Baron von Ullmann auf Nachfrage zur Sport-Welt.

„Natürlich nicht!“ – so die klare Antwort, ob es eine Nachnennung geben würde. „Sie hatte vor zwei Wochen ein hartes Rennen, sie ist eine sehr gute Stute, wie wir gesehen haben, sie bekommt erst einmal eine Pause“, so von Ullmann weiter.

Fernziel ist der Prix Vermeille (Gruppe I), in den Sommermonaten kann es einen Aufbaustart geben. Tasmania wird von Francis-Henri Graffard trainiert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil