Quebueno, Mendocino, Wiesentau raus – noch 22

Es tut sich unverändert viel in Sachen IDEE 152. Deutsches Derby. Mit der Nachnennung von Lord Charming (siehe Extra-Text) sind es aktuell (Stand Montag, 11:50 Uhr) noch 22 Pferde, die als Starter für das Rennen des Jahres in Frage kommen (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zum Racebets-Langzeitmarkt).

Einige Pferde, in erster Linie die aus dem Ausland, wie Tio Mio, Mcpherson, Parachute und Gear Up, aber mit Jean-Pierre Carvalhos Quebueno, Stall Salzburgs Mendocino, und dem von Andreas Wöhler trainierten Ravensberger Wiesentau aber auch einige prominente Namen, wurden noch aus dem Rennen genommen. Auch der von Markus Klug trainierte Kiss from Greta, und Stefan Richters Prairie Snake befinden sich nicht mehr im Aufgebot.

Lord Charming, der am Montag nachgenannt wurde, würde nach aktuellem Stand mit der Nummer 5 ins Derby gehen. Durch die Abmeldung von Quebueno befindet sich Imi nun auf Position 20 in der GAG-Rangliste. Hinter Imi befindet sich in dessen Trainingsgefährte Liban auf der 21, während der in Frankreich trainierte Berkane noch keinen GAG hat.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 23.09. Dresden
So, 24.09. Köln, Mannheim
Sa, 30.09. Mülheim
So, 01.10. Düsseldorf
Mo, 02.10. Honzrath
Di, 03.10. Berlin-Hoppegarten
Galopprennen in Frankreich
Sa, 23.09. Le Croise-Laroche, Auteuil, Tarbes
So, 24.09. Fontainebleau, Nancy, Craon
Mo, 25.09. Vichy, Craon
Di, 26.09. Compiegne, Vichy
Mi, 27.09. Marseille Vivaux, Auteuil
Do, 28.09. Chantilly, Le Mans