Debütant Lordano dritter Adlerflug-Sieger am Sonntag

Viertes Rennen in Köln war am Sonntag ein Maidenrennen für den Derbyjahrgang über 2200 Meter.

In der Steherprüfung kamen mit dem von Marcel Weiß trainierten Ittlinger Lordano (Thore Hammer-Hansen), und dem von Markus Klug vorbereiteten Schlenderhaner Northern Eagle (Andrasch Starke) zwei interessante Debütanten gegen das von Peter Schiergen trainierte Formpferd Divino (Martin Seidl) an den Start.

Und an einem erfolgreichen Tag für Deckhengst Adlerflug (zuvor hatten bereits seine Nachkommen Naila und Airfield in Köln, bzw. Hoppegarten gesiegt) war es der von Marcel Weiß trainierte Lordano, der unter Thore Hammer-Hansen einen erfolgreichen Einstand gab.

Zur Quote von 5,5:1 gewann der Wallach gegen die Außenseiterin Delia (Uwe Schwinn/Sean Byrne), hinter der Northern Eagle den dritten Platz belegte.

„Er ist einfach ein richtig spätes Pferd und heute hat er vielleicht mit 50 Prozent gewonnen. Man hat auch gesehen, dass er an der Spitze ein wenig gebremst hat. Wir hoffen natürlich, dass wir mit ihm ein gutes Pferd für das nächste Jahr haben. Er kann natürlich auch viel weitere Wege”, so Julia Römich als Vertreterin des Weiß-Stalles nach dem Rennen. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse