De Vries und “Soldier” schreiben Geschichte

Adrie de Vries hat am Samstag beim Super Saturday ein Stück Rennsport-Geschichte mitgeschrieben, als er mit Salute The Soldier die Al Maktoum Challenge Round 3 gewinnen konnte.

Nach 2021 war es der zweite Sieg des Schützlings von Fawzi Nass in diesem Rennen. Zwei Siege in dieser Gruppe I-Prüfung – das gelang vor Salute The Solider noch keinem anderen Pferd. „Es war ein schnelles Rennen und ich war zufrieden mit meinem äußeren Startplatz“, so de Vries nach dem Sieg. “Ich folgte James Doyle auf Bendoog, der meiner Meinung nach das zu schlagende Pferd war. Ich habe ihm dann im Schlussbogen eine Verschnaufpause gegönnt und er brauchte eine Weile, um sich zu sammeln, aber er scheint jetzt viel mehr Ausdauer zu haben und ließ es am Ende leicht aussehen.“

Schon im letzten Jahr nahm Salute The Soldier Sieg Nummer zwei in der dritten Runde der „Challenge“ in Angriff. Damals reichte es aber nur zu rang fünf. “Er war in der letzten Saison nicht mehr derselbe, aus welchen Gründen auch immer, aber das Team hat großartige Arbeit geleistet, um ihn wieder zu seiner alten Form zu bringen“, schließt Adrie de Vries ab.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely