Comeback-Erfolg für Kenny und Polli

Seit Anfang April sitzt Nicol Polli wieder im Rennsattel, nun hat er sich nach seiner fast achtmonatigen Pause in Folge einer schweren Beinverletzung, endgültig zurückgemeldet.

Er saß im Sattel des siebenjährigen Wallachs Kenny, der sich in Nancy ein Classe 4-Handicap über 2500 Meter sichern konnte.

Unterwegs sah man den von Marian Falk Weißmeier trainierten Santiago-Sohn im Mitteltreffen gehend. Im Schlussbogen wurde er dann von Polli nach vorne beordert und konnte sich so bald einen Vorsprung erarbeiten, den er bis zum Zielpfosten nicht mehr abgab.

Kenny zahlte am Toto 6,6:1.

Sowohl das siegreiche Pferd als auch der Siegreiter sind Rückkehrer an das Weißmeier Quartier. Polli war schon früher am Stall von Weißmeier, seit Februar reitet er nun auch wieder in der täglichen Arbeit.

Kenny kam zum Ende des letzten Jahres wieder auf den Raffelberg zurück, nachdem er Ende 2020 den Stall verlassen hatte. Auch für Kenny war es der erste Sieg seit seiner Rückkehr. Es war der dritte gemeinsame Sieg für Pferd und Reiter.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil