Coco City punktet beim ersten Start für Hella Sauer

30.333 Euro hatte man nach einem Verkausfrennen für den fünfjährigen Wallach Coco City investiert. Ein hübsches Sümmchen, dass sich, zumindest zum Teil, für den Stall Ori aber schon bezahlt gemacht hat.

Denn der mittlerweile von Hella Sauer trainierte ehemalige Delcher Sanchez-Schützling hat gleich bei seinem ersten Start für neue Interessen gewonnen und dabei einen Teil der Kaufsumme bereits wieder eingaloppiert.

15.000 Euro gab es für den Sieg in einem insgesamt mit 30.000 Euro dotierten Handicap über 1200 Meter am Dienstagnachmittag in Maisons-Laffitte. Vom letzten Platz aus flog der Elusive City-Sohn dabei am gesamten Feld vorbei und siegte am Ende noch leicht mit eineinviertel Längen Vorsprung. Rang zwei ging an Tenorio, Dritte wurde Parigote. Gerald Geislers Mojo Boy belegte hauchdünn zurück Rang vier. Am Toto war der deusche Sieger sträflich unterschätzt worden. Seine Anhänger durften sich über die saftige Quote von 21,7 freuen.   

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)