Christine Gräfin von Kageneck verstorben

Im Alter von 69 Jahren ist am Montag die Besitzerin und Züchterin Christine Gräfin von Kageneck verstorben. In den letzten Jahren war es vor allem der in ihrem Besitz stehende Loulou’s Jackpot, der ihr durch tolle Leistungen viel Freude bereitet hatte. Der Mamool-Sohn wurde zu Zeiten seiner größten Erfolge von Lutz Pyritz, der auf den Tag genau vier Monate vor Christine Gräfin von Kageneck verstarb, vorbereitet.

In dieser Zeit saß Gräfin von Kageneck in der Morgenarbeit noch selbst im Sattel des dann im Juni nach Tschechien ausgeführten Wallachs. Allmorgendlich ließ sie es sich nicht nehmen ihre Pferde zu reiten, bevor sie ihre Arbeit als kaufmännische Leiterin der Stiftung Frauenkirche Dresden aufnahm.

Ihre Zeit als Besitzerin, vor ihrer Zeit in Dresden war Hans-Georg Thalau der Trainer, war immer wieder von Unterbrechungen geprägt, aber aufgegeben hat sie den Rennsport nie. Mitte der 90er Jahren hatte sie den treuen Handicapper Belem unter ihrer Seide. Zwischen 2005 und 2007 waren es Spanish Dancer und Starlett, die auf den Rennbahnen ihre Spuren hinterließen. Nach diesen beiden Pferden konsolidierte Christine Gräfin von Kageneck ihre Besitzertätigkeiten, wenig später avancierte A Miracle zum zehnfachen Sieger, 2015 trat dann erstmals der spätere Ausgleich II-Sieger Loulou’s Jackpot in Erscheinung.

Die Verbindung zwischen Christine Gräfin von Kageneck und ihren Pferden war dabei immer eine besonders intensive. Unvergessen, als sie nach Loulou’s Jackpots Sieg in einem Iffezheimer Ausgleich II im vergangenen Jahr am Führzügel stehend sagte, dass sie sich gerade noch in dessen Gastbox umgezogen habe, um adrett und angemessen auf der Rennbahn zu erscheinen.

Neben ihrer Tätigkeit als Besitzerin und Züchterin engagierte sich Christine Gräfin von Kageneck seit 1975 auch im Verband Deutscher Amateurrennreiter, als Amateurreiterin gewann sie selbst 69 Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly