Cheltenham: nach Schneefällen weiches Geläuf

In der vergangenen Woche, als es noch trocken war, haben die Verantwortlichen der Rennbahn “Prestbury Park” in Cheltenham das Geläuf sogar noch wässern lassen, damit der Boden nicht zu fest wird.

Das ist nun nicht mehr nötig, denn nach einem Kälteeinbruch, und damit verbundenen Schneefällen hat sich der Zustand des Geläufs verändert. Wurde dieser zuvor noch mit “gut bis weich” angegeben, so war das Geläuf am Freitag, vier Tage vor Beginn des Cheltenham Festivals weich.

Weicher Boden käme einigen Spezialisten für durchlässiges Geläuf natürlich entgegen, genau, wie er für andere nicht so günstig wäre. Pferde, die von weicher Bahn profitieren würden, sind beispielsweise der Supreme Novices’ Hurdle-Kandidat Tahmuras aus dem Stall von Paul Nicholls, Willie Mullins’ Energumene, der die Queen Mother Champion Chase bestreiten soll, oder Teahupoo (Trainer Gordon Elliott), der am Stayers’ Hurdle teilnehmen soll.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse