Cadeddu neu am Stall bei Markus Klug

Michael Cadeddu verstärkt das Team von Markus Klug. Bereits seit Anfang November reitet der gebürtige Italiener am Stall des vierfachen Trainerchampions.

Cadeddu und sein ehemaliger Chef Henk Grewe hatten vor einigen Wochen die bis dato bestehende Zusammenarbeit beendet.

Nun ist Cadeddu zurück in Heumar, dort arbeitete er bereits ab November 2019 für eine gewisse Zeit.

Cadeddu, der in Deutschland mehr als 400 Siege vorzuweisen hat, verstärkt das Team rund um Stalljockey Andrasch Starke, und die in Röttgen reitenden Maxim Pecheur und Andreas Helfenbein.

“Ich freue mich darüber, wieder mit Markus Klug und Andrasch, Maxim und Andreas zusammenzuarbeiten. Die Atmosphäre ist super, die Zusammenarbeit mit dem Trainer und den anderen Jockeys läuft schon jetzt sehr gut.”

Cadeddu gliedert sich in die bestehenden Strukturen ein: “Andrasch ist der Stalljockey, dahinter haben wir restlichen Jockeys natürlich die Möglichkeit uns für weitere Ritte und Chancen anzubieten. Die Hoffnung ist natürlich, dass der Stall wie schon in den vergangenen Jahren mehrere Pferde für die großen Rennen in Stellung bringen kann, und ich so meine Chancen in den großen Rennen erhalten werde”, so Cadeddu weiter.

Der Gruppe I-Siegjockey –  2016 ritt er Guignol für Jean-Pierre Carvalho und den Stall Ullmann zum Sensations-Sieg im Großen Preis von Bayern – wird unter der Woche jeden Tag am Klug-Quartier in der Arbeit reiten.

Einen zweiten Ruf, beziehungsweise eine weitere Anstellung, hat 35-jährige, der im November zum zweiten Mal Vater wurde, nicht angenommen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau