Byrne für Wöhler – diesmal klappt es

Zweites Rennen am Sonntag in Hannover war ein Maidenrennen für den Derbyjahrgang über die Meile. Elf Pferde kamen an den Start, darunter auch der von Andreas Wöhler für den Stall Chevalex trainierte Flashy Arrow.

Jockey des Areion-Sohnes war Sean Byrne, da die Wöhler-Jockeys Eduardo Pedroza und Jozef Bojko am Sonntag auf Grund von Sperren nicht reiten durften. Sean Byrne war bereits vor zwei Wochen vor dem Henkel-Preis der Diana kurzfristig für den Ritt auf Lady Ewelina verpflichtet worden, als Eduardo Pedroza im Stau stand, doch wurde die Stute damals vom Start verwiesen.

Diesmal klappte aber alles reibungslos, und der Ire führte die 4,4:1-Chance zu einem völlig ungefährdeten Sieg. Start-Ziel setzte sich der Wallach gegen Treviso (Bernd Schrödl/Raginhild Heßler) durch, hinter dem Pavlova Sweets (Waldemar Hickst/Jack Mitchell) Platz drei belegte.

“Er ist immer noch ein bißchen babyhaft. Beim letzten Mal war der Weg bei weichem Boden ein wenig zu weit. Heute hat er das gut gelöst”, so Siegtrainer Andreas Wöhler nach dem Rennen über seinen Schützling.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe