Bukhara Fünfter im Premio Carlo d’Alessio

Erstes von drei Grupperennen war am Sonntag, beim Derby Day auf der Rennbahn Capannelle in der italienischen Hauptstadt Rom, der Premio Carlo d’Alessio. Die mit 77.000 Euro dotierte Gruppe III-Prüfung über 2400 Meter war auch das Ziel eines deutschen Pferdes.

Denn für die Farben von Darius Racing kam der von Andreas Wöhler trainierte Vierjährige Bukhara an den Start, der unter Eduardo Pedroza auf 13 Gegner traf, darunter auch der früher von Sarah Steinberg für Liberty Racing trainierte Adlerflug-Sohn Niagaro, der sich inzwischen im Stall von Jerome Reynier befindet, und unter Antonio Orani in die Gruppe-Prüfung ging.

Bukhara war mit einer Eventualquote um 18,0:1 Außenseiter, während Niagaro hinter Riccardo Santinis 1,8:1-Favorit Tempesti (Lanfranco Dettori) das am zweitstärksten gewettete Pferd war. Doch während der Favorit am Ende leicht gewinnen konnte, kam Niagaro nur als Sechster über die Linie.

Bukhara kam nach einem Rennen aus der Reserve mit einem guten Angriff in der Zielgeraden an der Außenseite länger für den vierten Platz in Frage, wurde für diesen aber spät noch abgefangen. Zweiter und Dritter hinter Tempesti wurden Dreams (Lugi Maceli/Gerald Mosse) und Sadalsuud (Roberto Biondi/Alessio Satta).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe