Bügel vergessen, trotzdem gewonnen

Man denkt immer, man hat im Rennsport bereits alles gesehen, doch es passieren immer wieder Kuriositäten, die man sich kaum ausdenken kann. So geschehen am Sonntag in Düsseldorf im zweiten Rennen des Tages, dem Ausgleich IV über 1400 Meter.

Denn in dem Rennen, das mit der Flagge gestartet wurde (siehe Extra-Text) gewann mit der von Niazi Ismail gerittenen Korfu ein Pferd, bei dem der Jockey ohne Bügel ritt. Das an sich wäre nicht so spektakulär, denn Bügelverlust passiert eben schon mal während eines Rennens. Doch Niazi Ismail hatte die Bügel nicht verloren, sondern schlicht und einfach vergessen, in diese hineinzusteigen. Und als der Starter das Rennen abließ, musste Ismail sich ohne Bügel behelfen.

Das gelang ihm mit der von Sascha Smrczek für das Gestüt Zoppenbroich und Partner trainierten Stute allerdings sehr gut, und am Ende sprang ein sicherer Sieg gegen When Comes Here (John Smith/Anna van den Troost) und Naduah (Fabian Xaver Weißmeier/Rene Piechulek) heraus.

“Ich habe vergessen in die Bügel zu steigen, ich hatte mit dem Start noch gar nicht gerechnet, und dann war es zu spät, und da habe ich einfach Gas gegeben”, so Siegjockey Niazi Ismail nach dem Sieg mit der 3,5:1-Chance. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely