Braveheart wie ein Löwe: Minarik siegt auf der Linie

Der drei Jahre alte Hengst Braveheart kommt immer besser in Schwung. Am Sonntag in Köln gab es den zweiten Sieg in Folge, und wieder kämpfte der Neatico-Sohn wie ein Löwe (zum Video).

Auf der Linie nagelte Filip Minarik im Sattel des von Jan Korpas trainierten Hengstes die lange führende Seqania noch fest, siegte wie schon beim Start zuvor nach Kampf.

Drei Karrieresiege sind es nun für Braveheart, der im Besitz von Hans-Dieter Jarling steht. Schon bei seinem letzten Start hatte er mit Filip Minarik, der bestens mit ihm klarkommt, in Köln gewonnen. “Ich hatte keine Bedenken, dass es nicht noch mal klappen könnte”, sagte Jan Korpas nach dem Rennen. “Das hohe Gewicht hat ihn nicht gestört, er kennt es von zu Hause, da reite ich ihn immer, da muss er im Training noch mehr tragen.”

Stephen Hellyn machte in Krefeld im vierten Rennen seinen zweiten Tagestreffer perfekt. Er bescherte dem Wittekindshofer Nightdance Man aus dem Stall von Andreas Suborics den ersten Karrieretreffer (zum Video). “Das war heute sein wahres Gesicht”, so der Coach, “mal sehen wie das Starterfeld im Auktionsrennen in Halle aussieht, vielleicht machen wir da weiter.”

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly