Bojko zeigt auf Arnis Master den Ritt des Jahres

Es war ein kurzfristiges Engagement, dass Jozef Bojko Ende Juli entgegen nahm, bevor er am 31. Juli im Weidenpescher Park den Ritt auf Arnis Master im BBAG Auktionsrennen ausführte.

Etwas mehr als sechs Monate später bekommt Bojko die große Belohnung, denn die Leser der Sport-Welt, GaloppOnline.de und des Magazins Vollblut wählten die Vorstellung zum Ritt des Jahres 2021. 20 Prozent der Stimmen entfielen auf Arnis Master und Bojko, die sich trotz zahlreicher Widerstände vor und während des Rennen dieses mit 52.000 Euro dotierte 1300-Meter-Rennen für die zweijährigen Pferde sichern konnten.

Am Ende war es ein sicherer Sieg mit eineinhalb Längen Vorsprung vor dem später disqualifizierten See Hector. Dabei hatte es zunächst gar nicht danach ausgesehen. Es sah schon nach einer schwierigen Angelegenheit für den Tai Chi-Sohn, der für die Farben des Stalles 100 Galoppsportfreunde läuft, aus. Denn Arnis Master und Bojko mussten aus der Außenbox, in diesem Fall der Startbox 12, in dieses Fliegerrennen, was bekanntlich keine leichte Aufgabe ist. Zu allem Überfluss kam Arnis Master dann auch nicht allzu gut auf die Beine. So musste Bojko das Rennen mit seinem Partner von der vorletzten Stelle aufnehmen. Doch was dann folgte, war eine Glanzleistung des Reiters.

“Eigentlich war die Order mit im Vordertreffen zu gehen, doch nach dem schlechten Start, war das nicht mehr möglich. So war die Außenbox gar nicht verkehrt, denn ich konnte mir eine Position suchen”, so Bojko rückblickend.

Er führte den Tai Chi-Sohn zunächst an die Innenseite, um dort im Schlussbogen jeder Meter zu sparen. Nach Erreichen der 600 Meter langen Kölner Geraden aktivierte der erst einige Stunden vor dem Rennen verpflichtete Reiter den Schwung von Arnis Master und zögerte nicht lange, um ihn an die Außenseite des Feldes zu bringen. Dort startete die Aufholjagd, und das, obwohl mit den unglücklichen Umständen nicht einmal Schluss war. An der 400-Meter-Marke verlor Bojko die Reitgerte.  

“Der Antritt von Arnis Master war schon kräftig, dass er so schnell wird, war fast ein bisschen überraschend für mich. Dass ich die Gerte verloren habe, war da schon nicht mehr entscheidend, denn sein Speed war er schon herausragend. Dass er in diese Klasse gehört, hat er danach auf in Baden-Baden bewiesen”, so Bojko, der den von Axel Kleinkorres für den Stall 100 Galoppsportfreunde trainierten Hengst später auch zu Rang zwei im Zukunftsrennen steuerte, abschließend.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil