Beschlossen – Wonderful Moon wird nachgenannt

Am Montag überlegte man noch, ob man Wonderful Moon, Zweiter im Preis des Winterfavoriten, für das zur Gruppe III zählende Herzog von Ratibor-Rennen (zum Langzeitmarkt) nachnennen wird. Am Dienstag dann fiel die Entscheidung.

Das Ergebnis: Der von Henk Grewe für den Stall Wasserfreunde trainierte Sea The Moon-Sohn startet am Sonntag im Stadtwald. Auf Facebook wird Henk Grewe wie folgt zitiert: „Wonderful Moon ist bestens drauf, seine Arbeit war gut. Er ist frisch und munter und wir wollen ihm nach dem Nicker im Winterfavoriten noch ein Rennen für die Erfahrung geben. Den Boden kann er und wir freuen uns auf Sonntag.“ Im Sattel wird Stalljockey Andrasch Starke sitzen.

Nachgenannt werden – wie berichtet – auch Tickle Me Green (Markus Klug) und No Limit Credit (Andreas Suborics). Erstgenannte wurde Zweite in der Winterkönigin, zweitgenannte gewann das Ferdinand Leisten-Memorial. Möglich, dass noch weitere Pferde für das letzten Grupperennen der Saison nachgenannt werden. Derweil ist auch Markus Klugs Near Poet mit Reiter angegeben. Hier wird Martin Seidl reiten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau