Bayer Leverkusen-Profi züchtet mit Frankel-Sohn

Serlik, ein vierjähriger Frankel-Sohn, der in der Obhut von Michelle Payne in Australien war, wird Deckhengst im Iran.

Serlik schaffte es nie auf die Rennbahn und steht im Besitz des Iraners Sardar Azmoun, der ihn nun auf seinem Gestüt aufstellt. Der Hengst schaffte es zumindest im Jahr 2021 ein 800-Meter-Trial zu gewinnen.

„Sardar Azmoun hat einen wunderschönen Stall im Iran aufgebaut, er hat ein wirklich gutes System für seine Zucht geschaffen und engagiert sich sehr“, so Michelle Payne.

Azmoun, der bei Bayer Leverkusen unter Vertrag steht, wurde vor kurzem in den iranischen Kader für die bevorstehende FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar berufen. Die Berufung war bis vor wenigen Tage nicht sicher, da er wegen Äußerungen über den Tod der Aktivistin Mahsa Amini in die Kritik geraten war.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux