Bavaria Iron gewinnt Top-Handicap – Scardino weiter top

Zu seinem 16. Saisonsieg kam am Sonntag in Mannheim auf seiner Heimatbahn Jockey Tommaso Scardino. Dabei punktete der Italiener wieder einmal für seinen Chef Marco Klein und für Großbesitzerin Britta Gollnick-Uleer. Verantwortlich zeichnete diesmal Bavaria Iron, der im als Ausgleich III über 1900 Meter gelaufenen Preis von Jungheinrich eine Klasse für sich war und dem auch kurz vor dem Rennen einsetzender Platzregen nichts ausmachte.

„Am besten geht er von der Spitze aus, aber letztlich ist das auch nicht so wichtig. Heute hat alles gepasst. Seine letzte Form war im Vorfeld auch zu streichen, weil er ein paar kleine Wehwehchen hatte“, so der glückliche Siegreiter, der nach wie vor den Platz an der Sonne im Jockey-Championat innehat, nach dem Rennen.

Auch die Wetter hatten den Lokalmatador vorne gesehen und ihn als 2,9:1-Favorit auf die Reise geschickt. Platz zwei, jedoch ohne echte Chance auf den Sieg gegen den leichten Start-Ziel-Sieger, ging an Solvio aus dem Stall von Sascha Smrczek.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse