Bavaria Iron der erste Ausgleich II-Sieger in Zweibrücken

Erstmals in der Geschichte der Galopprennen in Zweibrücken gab es am Sonntag ein Handicap der zweithöchsten Kategorie. Sechs Pferde trafen sich für diese Premiere an der 1800 Meter-Startstelle, darunter auch Marco Kleins Bavaria Iron, der sich zuletzt nur dem später in Köln im Ausgleich I platziert gelaufenen Lightning Jock geschlagen geben musste.

Mit dieser starken Form im Rücken machten die Wetter den Shamalgan-Sohn aus dem Besitz von Britta Gollnick-Uleer wenig überraschend zum Favoriten. Tommaso Scardino schickte seinen Partner gleich an die Spitze und diktierte dort den Takt. „Ich wäre auch auf Rang zwei zufrieden gewesen, aber es wollte keiner wirklich gehen“, sagte Scardino nach dem Rennen, welches noch von Stewards überprüft wurde. Allerdings sah man letztlich keinen Grund an dem Ergebnis etwas zu verändern. „Er hatte im ersten Bogen ein wenig Probleme, aber danach war alles sehr leicht.“

Hinter Bavaria Iron (2,4) kamen Kingdom Of Heaven und Tom Red über die Linie. Er hatte ein kleines Form-Tief, aber jetzt ist er wieder voll da. Er hat uns zuletzt in Hamburg schon viel Freude gemacht. Wir haben gesagt, dass wir uns noch den Ausgleich II holen. Das hat nun geklappt”, so Marco Klein. Für den Trainer, den Jockey und die Besitzerin war es nach Gamine schon der zweite Sieg in Zweibrücken an diesem Tag.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy