Aviateur starker Vierter – Sieg geht nach England

Beim Saisondebüt eine starke Leistung zeigte der von Axel Kleinkorres für den German Racing Club trainierte Aviateur (19,0) am Mittwochnachmittag in Maisons-Laffitte, als er in dem zur Listenklasse zählenden und mit 52.000 Euro dotierten Prix Jacques Laffitte einen sehr guten vierten Platz belegte.

Mitte der Geraden sah der Ritt von Stephan Pasquier sogar für eine noch bessere Platzierung lange gefährlich aus, doch verließen den Intense Focus-Sohn am Ende dann etwas die Kräfte.

Gewonnen wurde die 1800 Meter-Prüfung von dem aus England angereisten Menuisier-Schützling Danceteria, der sich mit tollem Speed von weit hinten auf der Linie mit einer Nase an dem favorisierten Godolphin-Starter Mer Et Nuages (Andre Fabre) vorbei schob. Rang drei ging an den ebenfalls von Andre Fabre trainierten Mind Mapping.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
Galopprennen in Frankreich
So, 21.04. Auteuil, Toulouse, Paray-le-Monial
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly