Atoso hält Ausgleich II am Platz

Das sechste Rennen am Ostersonntag in Hoppegarten war als Ausgleich II über 2000 Meter das beste Handicap des Tages. Neun Pferde kamen in dem Rennen, in dem es auch eine Viererwette gab, an den Start, darunter der bei zwei Starts noch ungeschlagene Loft-Bruder Lordano (Rene Piechulek) aus dem Stall von Marcel Weiß.

Doch auf einer für ihn recht kurzen Distanz wurde der 2,6:1-Favorit nur Zweiter. Der Sieg blieb dagegen am Platz, als sich der 12,3:1-Außenseiter Atoso aus dem Stall von Sarka Schütz nach einem Rennen aus dem Vordertreffen in der Zielgeraden unter Lilli-Marie Engels leicht durchsetzte. Lordano machte aus hinteren Regionen noch sehr viel Boden gut, konnte Atoso aber nicht mehr beeindrucken.

Die Viererwette, die 362,2:1 zahlte, komplettierten der lange führende Lion’s Head (Yasmin Almenräder/Anna van den Troost) und Waldadler (Pavel Vovcenko/Maxim Pecheur). “Ich habe schon zu Lilli vorher gesagt, dass er sich wieder gesteigert hat und er ist richtig willig, ist richtig da. Mit der Distanz war ich mir nicht sicher, aber er hat das super gemeistert”, so Siegtrainerin Sarka Schütz nach dem Rennen. (zum Video)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil