Atlantica Start-Ziel – 2023 gehts im Listenrennen los

Lange brauchten Julia und Gregor Baum am Sonntag in Hannover nicht auf einen Sieg warten. Gleich im eröffnenden Zweijährigen-Rennen über 1600 Meter hatten die Eigner des Gestüt Brümmerhof Grund zur Freude, denn die aus ihrer Zucht stammende Atlantica (3,3) löste die Aufgabe im Stile eines besseren Pferdes (zum Video).

„Sie gehört schon zu den besseren Zweijährigen in unserem Stall“, so Championjockey Bauyrzhan Murzabayev über die von Peter Schiergen trainierte Mastercraftsman-Tochter, die Start-Ziel nie zu gefährden war. „Es ist vielleicht ein bisschen schade, dass sie nicht in der Winterkönigin gelaufen ist.“

Lange wird es aber nicht mehr dauern, bis man die Brümmerhoferin, die das erste Produkt ihrer Mutter Angelita ist, in besseren Rennen sehen wird, auch wenn für dieses Jahr erst einmal Schluss ist. „Wir werden dann in einem Listenrennen anfangen und dann werden wir auch noch Spaß mit ihr haben“, sagte Peter Schiergen. „Letztes Mal hat sie verloren, weil sie am Start viele Längen verloren hat. Wir hatten heute schon einige Hoffnung.“

Hinter Atlantica kamen Whirlybird und Airplay über die Linie. Die heiße Favoritin Weltreise wurde nur Vierte, verlor das dritte Geld noch spät.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely