Arnis Master nach Adries Meisterritt Gruppesieger

Viele gute Formen hat er schon gezeigt, in Auktionsrennen schon viel Geld verdient. Am Sonntag kam der von Axel Kleinkorres für den Stall Siepenblick trainierte Arnis Master nun auch zu seinem ersten Gruppesieg.

Denn nach einem Klasseritt von Adrie de Vries, der mit dem vierjährigen Tai Chi-Sohn lange wartete, gewann der Hengst aus der Zucht des Gestüts Karlshof in Mailand den Premio Carlo Vittadini, das mit 88.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 1600 Meter.

Lange in hinteren Regionen liegend, setzte de Vries sein Pferd (6,8:1) erst spät ein, und mit ganz starkem Speed fing er den lange führenden Hickst-Schützling Pirouz (Lukas Delozier) noch ab. Somit gab es in der Pattern-Prüfung auch eine deutsche Zweierwette. Platz drei ging an Closer Look (Filippo Sebastian Marras/Mario Sanna). Fünfter wurde Ralf Rohnes Aggenstein (Dario Vargiu) vor Way To Dubai (Andreas Wöhler/Hollie Doyle) und Sean (Karoly Kerekes/Luca Maniezzi). Peter Schiergens Western Soldier (Rene Piechulek) landete auf dem neunten Platz.

Kurios: Nachdem im ersten Grupperennen mit Kolossal bereits ein Pferd aus Karlshofer Zucht gewann, stellte die Zuchtstätte der Familie Faust in dieser Prüfung sogar die beiden Erstplatzierten.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy