Arcandi im Prix Altipan ohne Möglichkeiten

Mit dem Prix Altipan stand beim Saisonauftakt in Saint-Cloud am Donnerstag ein Listenrennen für die älteren Pferde über die Meile auf dem Programm.

Unter den sieben Startern des mit 52.000 Euro dotierten, ausgezeichnet besetzten Black Type-Rennens, befand sich mit dem von Peter Schiergen trainierten Ebbesloher Arcandi auch ein Pferd aus Deutschland. Der Zarak-Sohn ging unter Sibylle Vogt zur Quote von 20,0:1 als Außenseiter ins Rennen.

Eine Chance hatte der unterwegs stark pullende Wallach letztlich auch nicht, im Ziel landete der Asterblüte-Vertreter auf dem sechsten Platz. Der Sieg ging an den von Andreas Schütz für Jaber Abdullah trainierten Marhaba Ya Sanafi. Der klassische Sieger – der Muhaarar-Sohn hatte im vergangenen Jahr die Poule d’Essai des Poulains gewonnen und war auch noch Dritter im Prix du Jockey Club – setzte sich unter Mickael Barzalona als 3,8:1-Chance gegen Christopher Heads Topgear (Stephane Pasquier) und Yann Barberots American Flag (Christophe Soumillon) durch.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly