Apadanah in Oaks d’Italia gegen zehn Gegnerinnen

Darius Racings Apadanah ist am Sonntag in Mailand die einzige deutsche Starterin in den Oaks d’Italia. Die von Waldemar Hickst trainierte Stute trifft auf zehn Gegnerinnen. (zum Langzeitmarkt)

Antoine Hamelin wird ihr Jockey sein, bei ihrem letzten Start war sie Dritte im Aengevelt Derby-Trial in Düsseldorf hinter Laccario und Nirvana Dschingis.

Das Rennen ist nach wie vor ein Gruppe II-Rennen, es geht über 2200 Meter und 407.000 Euro sind insgesamt zu verdienen.

Lange Zeit waren noch einige weitere deutsche Stuten mit einer Nennung für die Oaks versehen, einzig Apadanah startet nun.

2018 siegte Sand Zabeel für Andreas Wöhler, 2016 Nepal für Dr. Andreas Bolte, 2015 Lovelyn für Peter Schiergen, der 2011 auch mit Danedream in diesem Rennen gewinnen konnte. Auch in  den Jahren zuvor hatte es in den Oaks d’Italia einige deutsche Siegerinnen gegeben, das Rennen ist ein gutes Pflaster für Stuten aus deutschen Quartieren.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly