Angry Bird fliegt zum Ausgleich II-Sieg – und Schiergen-Zweierwette

Das beste Handicap des Tages beim vorletzten Renntag der Saison in München-Riem blieb am Sonntag am Platz, denn der von Sarah Steinberg für den Stall Salzburg trainierte Lokalmatador (zum Video), der im Ausgleich II über die Meile mit Rene Piechulek im Sattel zur Quote von 8,7:1 ins Rennen gegangen war, flog zum Sieg und gewann ganz leicht mit dreieinhalb Längen Vorsprung. Hinter dem Schimmel kam mit Michael Figges Dioresse ein weiteres am Platz trainiertes Pferd auf den zweiten Platz, Dritte wurde die Bahnspezialistin Be Sweet.

Im Ausgleich IV über 2400 Meter machten zwei von Peter Schiergen trainierte, dreijährige Stuten den Sieg unter sich aus, als Miharu (zum Video) unter Amnateurchampion Vinzenz Schiergen die Ebbesloherin Golden Princess auf den zweiten Platz verwies. 6,7:1 gab es auf den Sieg der Hurricane Run-Tochter, die zum ersten Mal erfolgreich war.

Ganz im Zeichen der Außenseiter stand das abschließende Amateurrennen über 2000 Meter, denn den Einlauf Sweety Heart (zum Video) (Karoly Kerekes/Olivier Christophe Torikian, 18,6:1) vor Silver Silk und Si Partout hatten in dem Ausgleich IV nur die wenigsten gerechnet, und so zahlte die Dreierwette stolze 4.786,5:1.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil