Angelino Start-Ziel – Magical Beat patzt am Start

Bereits zuletzt in Hoppegarten hatte der von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierte Magical Beat einen schlechten Start erwischt, war dann noch Zweiter geworden.

Am Montag ging der vierjährige Lope de Vega-Sohn unter Concetto Santangelo in Leipzig trotzdem als 2,0:1-Favorit in das Altersgewichtsrennen über 2000 Meter.

Doch diesmal sprang der Wallach richtig schlecht ab, ging mit vielen Längen Rückstand auf die Reise. So kam er dann in dem von fünf Pferden bestrittenen Rennen auch nie für den Sieg  in Frage, musste sich letztlich mit Rang drei begnügen.

Start-Ziel setzte sich dagegen der im Besitz der Cometica AG stehende Angelino, ein ehemaliger Stallgefährte von Magical Beat, durch. Zur Quote von 5,0:1 siegte der Isfahan-Sohn hochüberlegen, mit sieben Längen Vorsprung, gegen Dr. Andreas Boltes Wildfang (Robin Weber), und verhalf seinem Jockey Jiri Palik damit zum zweiten Tagessieg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 18.05. München
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Sa, 18.05. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers