Altmeister Woodburn zeigt es den jungen Amateuren

Kevin Woodburn ist mittlerweile 61 Jahre alt, doch das Rennreiten hat der zweifache Derby-Siegjockey längst nicht verlernt.

Am Samstag gewann „Woody“, der seit Jahren in Besitz einer Amateurlizenz ist, in Düsseldorf den Lauf zum Longines Fegentri World Championship for Gentleman Riders (Ausgleich IV, 2200 m) und zeigte den „jungen Wilden“ im Sattel die Hufe. Mit Uwe Schwinns Reti Eröffnung (5,2) war er letztlich für den vollen Erfolg völlig ungefährdet. Auf Platz zwei kam Alexis Lemer auf Tapering an den Zielpfosten (zum Video).

Woodburns Derbysiege kennt der zweitplatzierte Franzose, der die Fegentri-Wertung aktuell anführt, dabei höchstens aus Erzählungen. Lemer wurde 1989 geboren. In diesem Jahr gewann Woodburn auf Mondrian das Blaue Band, sechs Jahre später wiederholte Kevin Woodburn den Triumph in Hamburg mit All my Dreams.

Im Absattelring wurde Woodburn für seinen Sieg von den deutschen Jockeykollegen im Anschluss gebührend gefeiert.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)